Seite auswählen

Wie gestaltet man als Dienstleister die Schnittstelle zum Kunden in IT-Projekten mit SCRUM und was sind Good und Bad Practices?

Diese Frage stellten sich die #PMFriends mit unserem Gastgeber in Darmstadt Cosee.

Scrum wird als Werkzeug für die Umsetzung von Projekten immer beliebter. Oft werden diese Projekte von IT-Dienstleistern durchgeführt. Wie wirkt sich das Kunde-Dienstleister-Verhältnis auf die Scrum-Rollen und -Artefakte aus?

https://twitter.com/coseeaner/status/1110608092927016962

Nach einer kurzen Einführung von Konstantin Diener wandte er sich mit dieser Frage direkt an die 20 Gäste unserer #PMFriends Veranstaltung.

Sofort entspannten sich Diskussionen über die Zuordnung zum Beispiel des Product Owners im Scrum-Team beim Kunde oder Lieferant, verschiedene Zahlungsmodelle und deren Anpassbarkeit an veränderte Anforderungen.

https://twitter.com/PMFriendsRM/status/1110606381680349185

Auch Themen zu Vertragsverhältnissen wie Arbeitnehmerüberlassung oder die Möglichkeit von Zwischenkündigungen für beide Parteien wurden angesprochen.

https://twitter.com/ackermannsj/status/1110609270071021569

Die Diskussion sprach dabei sowohl die “alten Hasen” als auch völlige Anfänger zum Thema Scrum an und hatte eine rege Beteiligung.

https://twitter.com/ackermannsj/status/1110605575455424513

Ganz agil haben wir kurzfristig umdisponiert, um der angeregten Diskussion mehr Zeit geben zu können. Dank der von Cosee gesponsorten Pizza konnten wir lange durchhalten.

https://twitter.com/otterspencer/status/1110616854630985735

Im Anschluss gab es noch die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der Cosee zu besichtigen und etwas über die internen Strukturen, Arbeitsabläufe und Themen zu erfahren.

Wir bedanken uns, auch im Namen unserer Gäste, bei unserem Gastgeber Cosee GmbH, Konstantin Diener als Moderator sowie bei Larissa Vollmer und Anja Lapin für die Organisation des Abends.

Eileen, Sarah, Ralf, Stephan und Ulf